Hodler’s Digest kommt jeden Sonntag und hilft Ihnen dabei, jede wichtige Nachricht zu verfolgen, die diese Woche passiert ist. Die besten (und schlechtesten) Zitate, Höhepunkte der Annahme und Regulierung, führende Münzen, Vorhersagen und vieles mehr – eine Woche auf Cointelegraph in einem Link.

Bitcoin-Preis bei 16.000 USD und darüber hinaus?

Hier sind die Fälle von Bären und Bullen

Wir sind zweifellos gerade in einem Bullenmarkt. Diese Woche hat Bitcoin zum ersten Mal seit Jahren 16.000 US-Dollar erreicht.

Selbst die Volatilität dieses Wochenendes hat nicht ausgereicht, um die Dynamik von BTC zu beeinträchtigen. Obwohl die Preise am Sonntag über Nacht abrupt auf 15.670 USD fielen, traten die Händler schnell ein, um 16.000 USD zu verteidigen.

Es ist außergewöhnlich selten, dass Bitcoin Union diese Leistung erbringt. Die weltweit größte Kryptowährung hat an 12 Tagen in ihrer Geschichte nur über 16.320 USD geschlossen – nur 0,28% der Zeit.

Die Frage ist nun natürlich, ob die Stärke von BTC erhalten bleibt, wenn man bedenkt, wie weit es entfernt ist, das aktuelle Allzeithoch von 20.089 US-Dollar zu übertreffen.

Analysten von IntoTheBlock sagen, dass es zwischen 16.300 und 18.750 US- Dollar wenig Widerstand gibt , was darauf hinweist, dass ein weiterer Aufwärtstrend möglich ist.

Da jedoch im Fear & Greed Index „extreme Gier“ aufblitzt, hat Cointelegraph-Mitarbeiter Michaël van de Poppe gewarnt, dass eine Korrektur kurzfristig fast unvermeidlich ist .

Fondsmanager bieten Wetten in Höhe von 1 Mio. USD an, dass das S2F-Modell von Bitcoin nicht in Erfüllung geht

PlanB, der Erfinder des Stock-to-Flow-Modells, hat seine Behauptung, dass die besten Tage von BTC vor uns liegen , verdoppelt und erklärt , er habe „keinen Zweifel“, dass die Bitcoin-Preise bis Dezember 2021 100.000 bis 288.000 US-Dollar erreicht haben werden.

Sein Modell hat im Laufe der Jahre zu Kontroversen geführt, und jetzt lädt ein Hedgefonds-Manager S2F-Enthusiasten ein, ihr Geld dort einzusetzen, wo es ihnen gefällt.

Eric Wall, Chief Investment Officer bei Arcane Assets, bietet eine Wette in Höhe von 1 Million US-Dollar an, dass Bitcoin bis 2025 nicht innerhalb von 50% der PlanB-Zielspanne liegen wird, geschweige denn bis zum nächsten Dezember.

„Das ist kein Witz. Ich bin bereit, das Geld dafür bei einem Dritten einzusperren, dem wir beide vertrauen, und Sie müssen es auch “, schrieb er.

DeFi die Gewinnchancen: Die Gesamtzahl der Benutzer steigt in nur sechs Wochen um 55%

Der Oktober war ein düsterer Monat für viele dezentrale Finanzmarken. Angesichts schwerer Verluste verkündeten einige hastig, dass die DeFi-Blase wirklich geplatzt sei.

Aber warte eine Minute. Daten von Dune Analytics zeigen, dass die Aktivitäten in der gesamten Branche nachhaltig gewachsen sind. Seit Anfang Oktober ist die Anzahl der Nutzer um 55% gestiegen.

Ausleihprotokoll Compound und dezentraler Austausch dYdX gehörten zu den stärksten Gewinnern von DeFi und erhöhten ihre Nutzerbasis in den letzten 30 Tagen um 250% bzw. 50% .

Auch diese Woche deuteten Untersuchungen von IntoTheBlock darauf hin, dass institutionelles Geld in DeFi fließt – wobei Yearn.finances YFI zu den Hauptnutznießern zählt. On-Chain-Transaktionen von 100.000 USD oder mehr sind in der vergangenen Woche um 282% gestiegen , einschließlich Aktivitäten im Wert von fast 134 Mio. USD allein am Dienstag.